1. Massensturz! Roglic baut trotzdem Vorsprung aus  Krone.at
  2. Giro d'Italia: Roglic baut Führung nach Massensturz aus  ORF.at
  3. Giro-Führender Roglic profitiert von Sturz im Feld  derStandard.at
  4. Carapaz gewinnt 4. Giro-Etappe, Roglic weiter voran  LAOLA1.at
  5. Sturzchaos: Roglic baut Führung aus, Dumoulin im Pech  kicker
  6. Mehr zum Thema in Google News
Der Slowene Primoz Roglic hat seine Führung beim Giro d‘Italia ausgebaut. Der 29-Jährige entkam am Dienstag auf der vierten Etappe als einziger der ...Der Slowene Primoz Roglic hat seine Führung beim Giro d‘Italia ausgebaut. Der 29-Jährige entkam am Dienstag auf der vierten Etappe als einziger der ...

Massensturz! Roglic baut trotzdem Vorsprung aus | krone.at

Giro-Führender Roglic profitiert von Sturz im Feld - derStandard.at

Giro-Führender Roglic profitiert von Sturz im Feld - derStandard.at

Pascal Ackermann hat bei der 4. Etappe beim 102. Giro d'Italia erneut überzeugt, doch zum zweiten Etappensieg reichte es nicht. Es gewann der Richard Carapaz, während Primoz Roglic seine Führung in der Gesamtwertung ausbaute.

Giro d'Italia, 4. Etappe: Carapaz holt den Tagessieg - Ackermann wird Vierter - Radsport - Mehr Sport - sportschau.de

LAOLA1.at Der 29-jährige Slowene profitiert von Stürzen vieler Favoriten.Der 29-jährige Slowene profitiert von Stürzen vieler Favoriten.

Carapaz gewinnt 4. Giro-Etappe, Roglic weiter voran - LAOLA1.at

“Seems I'm being deprived of punditry opportunities during the Giro. So to resolve all matters of suspense now, Roglic is going to win by miles, and Yates will be second. Dumoulin will disappoint. And the first week is going to be a total snooze, as it rightly should be.”

Michael Hutchinson on Twitter: "Seems I'm being deprived of punditry opportunities during the Giro. So to resolve all matters of suspense now, Roglic is going to win by miles, and Yates will be second. Dumoulin will disappoint. And the first week is going to be a total snooze, as it rightly should be."

Primoz Roglic hat seine Führung beim 102. Giro d’Italia ausgebaut. Der 29-jährige Slowene entkam am Dienstag auf der vierten Etappe als Einziger der Favoriten den Auswirkungen eines Massensturzes rund sechs Kilometer vor...Primoz Roglic hat seine Führung beim 102. Giro d’Italia ausgebaut. Der 29-jährige Slowene entkam am Dienstag auf der vierten Etappe als Einziger der Favoriten den Auswirkungen eines Massensturzes rund sechs Kilometer vor...

Giro d’Italia: Roglic baut Führung nach Massensturz aus - sport.ORF.at

Packendes Finish der 4. Etappe des 102. Giro d'Italia. Ein Sturz sorgte auf den letzten Kilometern dafür, dass das Feld in mehrere Gruppen zersplitterte. Nutznießer war Primoz Roglic, der Gesamtführende baute seinen Vorsprung aus. Der große Verlierer war Tim Dumoulin, der Sieger von 2017 büßte viel Zeit ein. Den Tagessieg sicherte sich der Ecuadorianer Richard Carapaz, Pascal Ackermann fuhr in der Spitzengruppe, verpasste aber das Podium.

Sturzchaos: Roglic baut Führung aus, Dumoulin im Pech - Rad - kicker

Ein Sturz kurz vor dem Ziel prägt die 4. Giro-Etappe. Primoz Roglic baut seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.Ein Sturz kurz vor dem Ziel prägt die 4. Giro-Etappe. Primoz Roglic baut seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.

Dumoulin grosser Verlierer - Massensturz spielt Roglic am Giro in die Karten - Sport - SRF

Pascal Ackermann fährt beim Giro d'Italia nach seinem Sieg auf der zweiten Etappe die nächste Spitzenplatzierung heraus. Einem Sturz kurz vor dem Ziel entgeht er.Pascal Ackermann hat auf der schweren vierten Etappe des Giro d'Italia erneut eine Topplatzierung herausgefahren. Im steilen Finale der 235 km langen Etappe von Orbetello hinauf ins Ziel in Frascati vor den Toren Roms überraschte der Sprinter von Bora-hansgrohe mit Platz vier. Es triumphierte der Ecuadorianer Richard Carapaz knapp vor Caleb Ewan (Australien/Lotto-Soudal) und dem Italiener Diego Ulissi (UAE Team Emirates).Roglic baut Gesamtführung aus - Sturz reißt Feld auseinanderEin großer...

Primoz Roglic hat seine Gesamtführung auf der 4. Etappe des Giro d'Italia weiter ausgebaut. Den Tagessieg schnappte sich Richard Carapaz.

Roglic baut Giro-Gesamtführung aus