1. Trumps gefährliches Spiel mit Huawei  derStandard.at
  2. Huawei-Boykott und der Status quo  DiePresse.com
  3. Huawei OS im Test: Eine Millionen Smartphones wurden bereits verschickt  inside handy
  4. Geheimprojekt: Huawei arbeitet schon seit sieben Jahren an Android-Alternative  derStandard.at
  5. Huawei: Eine Million Geräte mit eigenem Betriebssystem HongMengOS ausgeliefert  AreaMobile
  6. Mehr zum Thema in Google News

Trumps gefährliches Spiel mit Huawei - derStandard.at

Trumps gefährliches Spiel mit Huawei - derStandard.at

Bittere Nachrichten für den chinesischen Konzern - von nun an verbietet Facebook die Installation seiner Apps.Bittere Nachrichten für den chinesischen Konzern - von nun an verbietet Facebook die Installation seiner Apps.

Hiobsbotschaft: Kein WhatsApp, Insta & Facebook mehr für diese Handymarke! - KOSMO

Huawei arbeitet an einem eigene OS und es existieren derzeit mehrere Namen für den internationalen Markt.Huawei arbeitet an einem eigene OS und es existieren derzeit mehrere Namen für den internationalen Markt.

Huawei HongMeng: Android-Alternative wird intensiv getestet

Huawei put uncertainty over the future of its devices business to one side on Tuesday with the launch of new Honor smartphones, in a confident display of the Chinese firm's technology.Huawei put uncertainty over the future of its devices business to one side on Tu...

Huawei puts Honor above Android at new smartphone launch - Reuters

Unter Druck der US-Sanktionen verkauft Huawei in Deutschland viel weniger Smartphones. Dafür gibt es gute Gründe, auch wenn Huawei nichts dafür kann.Unter Druck der US-Sanktionen verkauft Huawei in Deutschland viel weniger Smartphones. Dafür gibt es gute Gründe, auch wenn Huawei nichts dafür kann.

Huawei laufen die Kunden weg - aus gutem Grund | AndroidPIT

Huawei-Streit betrifft auch hunderttausende Österreicher - derStandard.at

Der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert, Peking spricht schon von einem ´Neuen Kalten Krieg´. Dessen bislang größtes Opfer ist Huawei: Weil sie sich an die Vorgaben der US-Regierung halten, schränken Google und Facebook ihre Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsanbieter drastisch ein. Handy-Käufer entscheiden sich daher aktuell zunehmend gegen ein Huawei-Smartphone.Der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert, Peking spricht schon von einem ´Neuen Kalten Krieg´. Dessen bislang größtes Opfer ist Huawei: Weil sie sich an die Vorgaben der US-Regierung halten, schränken Google und Facebook ihre Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsanbieter drastisch ein. Handy-Käufer entscheiden sich daher aktuell zunehmend gegen ein Huawei-Smartphone.

Huawei räumt Probleme bei Handy-Verkauf ein und hofft auf Deutschland - FOCUS Online

Einen Bericht von China Daily und SCMP zufolge ist Huawei dabei 1 Millionen Smartphones mit dem eigenen Betriebssystem HongMeng zum Test auszuliefern. Wie der CEO Yu Chengdong sagte rechnet man dam…

Huawei: HongMeng (Ark) OS wird auf 1 Millionen Handys getestet | Deskmodder.de

Der chinesische Telekom-Riese Huawei will sich wohl auf die Software-Plattform Android für seine Geräte verzichten und auf ein russisches Betriebssystem umsteigen. Konkret geht es um die Plattform „Aurora“ des Telekommunikationskonzerns Rostelecom – dem ist von der Initiative aktuell jedoch nichts bekannt.Der chinesische Telekom-Riese Huawei will sich wohl auf die Software-Plattform Android für seine Geräte verzichten und auf ein russisches Betriebssystem umsteigen. Konkret geht es um die Plattform „Aurora“ des Telekommunikationskonzerns Rostelecom – dem ist von der Initiative aktuell jedoch nichts bekannt.

Android-Alternative: Steigt Huawei auf russisches Betriebssystem um? - Sputnik Deutschland

Huawei hat eine Million Smartphones mit seinem eigenen Betriebssystem HongMeng (aka ArkOS) ausgeliefert. Es soll mit allen Android-Anwendungen kompatibel sein.Huawei hat bereits eine Million Smartphones mit seinem eigenen Betriebssystem HongMeng (aka ArkOS) ausgeliefert. Einen Bericht der Firma Rosenberg Securities zufolge ist die hauseigene Software mit allen Android-Anwendungen kompatibel.

Huawei: Eine Million Geräte mit eigenem Betriebssystem HongMengOS ausgeliefert

watson liefert einen Überblick zum Wirtschaftskrieg, nennt die brennendsten Fragen und schaut zurück auf die wichtigsten Ereignisse.watson liefert einen Überblick zum Wirtschaftskrieg, nennt die brennendsten Fragen und schaut zurück auf die wichtigsten Ereignisse.

USA vs. Huawei: Chinesen stoppen laut Bericht neues Matebook - watson

Beinahe jeden Tag gibt es neue Entwicklungen und Gerüchte über den verhängten US-Boykott gegen Huawei. Ein Überblick.Beinahe jeden Tag gibt es neue Entwicklungen und Gerüchte über den verhängten US-Boykott gegen Huawei. Ein Überblick.

Huawei-Boykott und der Status quo « DiePresse.com

Hier: Huawei OakOS kommt - Was bedeutet das für den Nutzer? ✅ Huawei steht unter Zugzwang. Nach einem drastischen Wachstum in den letzten drei Jahren hat sich Huawei zu den Top-3 Herstellern neben Samsung und Apple ➜ Jetzt lesen!Hier: Huawei OakOS kommt - Was bedeutet das für den Nutzer? ✅ Huawei steht unter Zugzwang. Nach einem drastischen Wachstum in den letzten drei Jahren hat sich Huawei zu den Top-3 Herstellern neben Samsung und Apple ➜ Jetzt lesen!

Huawei OakOS kommt - Was bedeutet das für den Nutzer?

Das Betriebssystem soll schon tausendmal getestet worden sein, so eine Quelle. Dennoch starte Huawei gerade erst mit weitreichenden Tests.Das Betriebssystem soll schon tausendmal getestet worden sein, so eine Quelle. Dennoch starte Huawei gerade erst mit weitreichenden Tests.

Huawei OS im Test: Eine Millionen Smartphones wurden bereits verschickt

Geheimprojekt: Huawei arbeitet schon seit sieben Jahren an Android-Alternative - derStandard.at

Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.

Huawei-Smartphones sollen WhatsApp, Instagram und Co. weiter unterstützen ⊂·⊃ CURVED.de

Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.

Huawei-Smartphones sollen WhatsApp, Instagram und Co. weiter unterstützen ⊂·⊃ CURVED.de