Verhafteter WikiLeaks-Gründer: Der Fall Julian Assange und die dünne Anklage  SPIEGEL ONLINE

Die am Donnerstag veröffentlichte US-Anklage gegen den Journalisten und WikiLeaks-Gründer Julian Assange enthält kaum Neues. Gleichzeitig ist sie eine ...

Mehr zum Thema in Google News
Die am Donnerstag veröffentlichte US-Anklage gegen den Journalisten und WikiLeaks-Gründer Julian Assange enthält kaum Neues. Gleichzeitig ist sie eine Bedrohung für Investigativjournalisten und die Pressefreiheit.Die am Donnerstag veröffentlichte US-Anklage gegen den Journalisten und WikiLeaks-Gründer Julian Assange enthält kaum Neues. Gleichzeitig ist sie eine Bedrohung für Investigativjournalisten und die Pressefreiheit.

WikiLeaks-Gründer Julian Assange: Anklage ist eine Bedrohung für die Pressefreiheit - SPIEGEL ONLINE

“Has @wikileaks just dumped a massive cache of files after arrest of Julian Assange?”

Rezaul Hasan Laskar on Twitter: "Has @wikileaks just dumped a massive cache of files after arrest of Julian Assange?"

“WikiLeaks’ Julian Assange Arrested At Ecuadorian Embassy In London https://t.co/2TPA8u4Ch5 via @TPM”

Josh Marshall on Twitter: "WikiLeaks’ Julian Assange Arrested At Ecuadorian Embassy In London https://t.co/2TPA8u4Ch5 via @TPM"

“After Assange arrest, Trump says he knows 'nothing' about WikiLeaks https://t.co/g6CjdNCBiQ”

Ali Velshi on Twitter: "After Assange arrest, Trump says he knows 'nothing' about WikiLeaks https://t.co/g6CjdNCBiQ"

“WikiLeaks founder Julian Assange arrested by British police after being evicted from Ecuador’s embassy in London https://t.co/iREOtSXTYh”

Katy Tur on Twitter: "WikiLeaks founder Julian Assange arrested by British police after being evicted from Ecuador’s embassy in London https://t.co/iREOtSXTYh"

Die Anklage gegen den WikiLeaks-Mitgründer sehen viele als Bedrohung für die Pressefreiheit. Das ist sie. Doch Julian Assange hat Grenzen überschritten.Die Anklage gegen den WikiLeaks-Mitgründer sehen viele als Bedrohung für die Pressefreiheit. Das ist sie. Doch Julian Assange hat Grenzen überschritten.

Julian Assange: Journalisten dürfen keine Komplizen sein | ZEIT ONLINE

Das offizielle Berlin schweigt zur Verhaftung Assanges. Auch die Medien halten sich bedeckt. Manche stimmen der Verfolgung des Whistleblowers gar zu. Nur die Linkspartei sieht darin einen Skandal. Wohin steuert die deutsche Öffentlichkeit im Fall Assange? Das offizielle Berlin schweigt zur Verhaftung Assanges. Auch die Medien halten sich bedeckt. Manche stimmen der Verfolgung des Whistleblowers gar zu. Nur die Linkspartei sieht darin einen Skandal. Wohin steuert die deutsche Öffentlichkeit im Fall Assange?

Mit dem Schweigen zur Assange-Verhaftung biedert sich das deutsche Establishment den USA an — RT Deutsch

Die Anwältin des Wikileaks-Gründers Julian Assange will das Auslieferungsgesuch der USA anfechten. Auch in Schweden und Ecuador hat seine Festnahme Folgen.Die Anwältin des Wikileaks-Gründers Julian Assange will das Auslieferungsgesuch der USA anfechten. Auch in Schweden und Ecuador hat seine Festnahme Folgen.

Assange zwischen allen Staaten: Wikileaks-Gründer kämpft gegen seine Auslieferung - Politik - Tagesspiegel

Die USA vermeiden einen direkten Angriff auf die Pressefreiheit, indem sie WikiLeaks-Gründer Assange "nur" des Hackens beschuldigen. Trotzdem könnte die Anklage eine abschreckende Wirkung für den Journalismus haben.Die USA vermeiden einen direkten Angriff auf die Pressefreiheit, indem sie WikiLeaks-Gründer Assange "nur" des Hackens beschuldigen. Trotzdem könnte die Anklage eine abschreckende Wirkung für den Journalismus haben.

Der Fall Assange und die Pressefreiheit | Amerika - Die aktuellsten Nachrichten und Informationen | DW | 12.04.2019

Sieben Jahre versteckte sich der Wikileaks-Gründer in der Botschaft von Ecuador. Jetzt wurde er ausgeliefert. So wurde er zum Staatsfeind. Sieben Jahre versteckte sich der Wikileaks-Gründer in der Botschaft von Ecuador. Jetzt wurde er ausgeliefert. So wurde er zum Staatsfeind.

Julian Assange: Wie der Wikileaks-Gründer zu Amerikas Staatsfeind wurde - Politik Ausland - Bild.de

US-Präsident Donald Trump hat damit gedroht, illegale Einwanderer gezielt in von Demokraten regierten Städten unterzubringen. Der Plan sei schon vor Monaten aufgekommen, jedoch zunächst verworfen worden.US-Präsident Donald Trump hat damit gedroht, illegale Einwanderer gezielt in von Demokraten regierten Städten unterzubringen. Der Plan sei schon vor Monaten aufgekommen, jedoch zunächst verworfen worden.

Demokraten: Trump gefährdet durch Video muslimische Abgeordnete | Tiroler Tageszeitung Online – Nachrichten von jetzt!

Deutschlandfunk - Interview

In Österreich fordert Peter Pilz von Jetzt die Bundesregierung auf, WikiLeaks-Gründer Julian Assange Asyl zu gewähren. Es müsse verhindert werden, dass er in die USA gebracht werde. Jemand, der „Kriegsverbrechen aufdeckt...In Österreich fordert Peter Pilz von Jetzt die Bundesregierung auf, WikiLeaks-Gründer Julian Assange Asyl zu gewähren. Es müsse verhindert werden, dass er in die USA gebracht werde. Jemand, der „Kriegsverbrechen aufdeckt...

Pilz fordert Asyl für Assange in Österreich - news.ORF.at

Nachrichten, Analysen, Bilder und Video zu Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissen, Technik, Auto und mehr.In Ecuador ist ein Mitarbeiter des Wikileaks-Gründers festgenommen worden. Derweil fordert Clinton Konsequenzen.

Assange-Mitarbeiter verhaftet – Hillary Clinton äussert sich - News International: Amerika - tagesanzeiger.ch

Ecuador hat die Asylgewährung gegenüber Julian Assange widerrufen und ihn aus der Botschaft in London verwiesen. Der Wikileaks-Gründer wurde umgehend verhaftet. Ihm droht die Auslieferung nach Amerika.Ecuador hat die Asylgewährung gegenüber Julian Assange widerrufen und ihn aus der Botschaft in London verwiesen. Der Wikileaks-Gründer wurde umgehend verhaftet. Ihm droht die Auslieferung nach Amerika.

Julian Assange: Verhaftung durch die britische Polizei

Politiker der Linkspartei fordern, Julian Assange Asyl in Deutschland zu gewähren. Derweil wurde ein weiterer Wikileaks-Mitarbeiter festgenommen. Politiker der Linkspartei fordern, Julian Assange Asyl in Deutschland zu gewähren. Derweil wurde ein weiterer Wikileaks-Mitarbeiter festgenommen.

Nach Festnahme von Wikileaks-Gründer: Linke stellt Asylantrag für Assange - taz.de

Als Wikileaks-Schlüsselakteur soll die Person sich gegen die Regierungs Ecuadors verschworen haben. Der Verdächtige soll sich als Wikileaks-Schlüsselakteur gegen die Regierung verschworen haben. Ecuadors Innenministerin spricht von einem "Plan der Destabilisierung".

Person aus Assange-Umfeld in Ecuador festgenommen - Politik - Süddeutsche.de

Die britische Polizei hat den Wikileaks-Mitgründer Julian Assange verhaftet. Er sei in der Botschaft Ecuadors verhaftet worden. Dort hatte er sich jahrelang ins Exil geflüchtet. Die USA haben die Auslieferung beantragt.Die britische Polizei hat den Wikileaks-Mitgründer Julian Assange verhaftet. Er sei in der Botschaft Ecuadors verhaftet worden. Dort hatte er sich jahrelang ins Exil geflüchtet. Die USA haben die Auslieferung beantragt.

Julian Assange: USA beantragt Auslieferung des Wikileaks-Mitgründers

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft festgenommen worden. Dieses Foto soll dafür verantwortlich sein.Nach sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft ist Wikileaks-Gründer Julian Assange festgenommen worden. Dieses Foto soll dafür verantwortlich sein.

Wurde Julian Assange wegen dieses Fotos aus der Botschaft geworfen? | Politik