1. Hass im Netz: Staatsanwälte fordern Ressourcen  Krone.at
  2. 61 Prozent mehr Hass im Netz  oe24.at
  3. Was tun gegen Rassismus?  DiePresse.com
  4. Zadić: „Rassismus muss niemand aushalten“  DiePresse.com
  5. Justizministerin Alma Zadic: "Informationsfreiheit in die Verfassung"  Salzburger Nachrichten
  6. Mehr zum Thema in Google News
Der jüngste Vorstoß von Justizministerin Alma Zadic (Grüne) zur Bekämpfung von HassimNetz stößt in der Vereinigung Österreichischer Staatsanwältinnen ...Der jüngste Vorstoß von Justizministerin Alma Zadic (Grüne) zur Bekämpfung von HassimNetz stößt in der Vereinigung Österreichischer Staatsanwältinnen ...

Hass im Netz: Staatsanwälte fordern Ressourcen | krone.at

Die Zahlen sind erschreckend: Täglich melden sich fünf Opfer von Cyber-Hassattacken.Die Zahlen sind erschreckend: Täglich melden sich fünf Opfer von Cyber-Hassattacken.

61 Prozent mehr Hass im Netz

Justizministerin Alma Zadić will Änderungen im Strafrecht. Aber wie stellt sich die Situation von Hassopfern generell dar, und was brächte die Reform?Justizministerin Alma Zadić will Änderungen im Strafrecht. Aber wie stellt sich die Situation von Hassopfern generell dar, und was brächte die Reform?

Was tun gegen Rassismus? | DiePresse.com

WIEN. Alma Zadic ist die erste grüne und mit 35 Jahren Österreichs bisher jüngste Justizministerin. Im Interview mit den OÖNachrichten und anderen Tageszeitungen spricht Zadic über ihren Einstieg und darüber, wie sie sich gegen Hasspostings, die sich gegen ihre bosnische Wurzeln richten, zur Wehr setzen will.WIEN. Alma Zadic ist die erste grüne und mit 35 Jahren Österreichs bisher jüngste Justizministerin. Im Interview mit den OÖNachrichten und anderen Tageszeitungen spricht Zadic über ihren Einstieg und darüber, wie sie sich gegen Hasspostings, die sich gegen ihre bosnische Wurzeln richten, zur Wehr setzen will.

„Rassismus und Diskriminierung muss niemand aushalten“ | Nachrichten.at

“Justizministerin ⁦@Alma_Zadic⁩ erzählt in einem ungewöhnlich offenen Gespräch erstmals über den Hass, den Polizeischutz und ihre Flucht aus Tuzla. Seltene Einblicke in die Lebensgeschichte einer Politikerin. (kostenlos: 👉https://t.co/2pblZaAnqX) https://t.co/VLK5uwjnZX”

Florian Klenk on Twitter: "Justizministerin ⁦@Alma_Zadic⁩ erzählt in einem ungewöhnlich offenen Gespräch erstmals über den Hass, den Polizeischutz und ihre Flucht aus Tuzla. Seltene Einblicke in die Lebensgeschichte einer Politikerin. (kostenlos: 👉https://t.co/2pblZaAnqX) https://t.co/VLK5uwjnZX"

“#HassimNetz ist ein widerliches Phänomen unserer Zeit. So etwas darf bei uns keinen Platz haben! Wir werden konsequent gegen Hass im Netz vorgehen – egal ob von links, islamistisch oder rechts. @Alma_Zadic & alle anderen, die davon betroffen sind, haben meine volle Unterstützung!”

Sebastian Kurz on Twitter: "#HassimNetz ist ein widerliches Phänomen unserer Zeit. So etwas darf bei uns keinen Platz haben! Wir werden konsequent gegen Hass im Netz vorgehen – egal ob von links, islamistisch oder rechts. @Alma_Zadic & alle anderen, die davon betroffen sind, haben meine volle Unterstützung!"

“Unfassbar was @Alma_Zadic an Hass entgegenschlägt. Es ist vollkommen blunzn, ob sie Katholikin, Muslima oder ohne Bekenntnis (--> richtige Antwort) ist, was zählt ist die Qualifikation, die Haltung, das Engagement. U rock, Alma! Wir lassen uns nicht unterkriegen, try us. https://t.co/FGC8eXF1ax”

Sigi Maurer on Twitter: "Unfassbar was @Alma_Zadic an Hass entgegenschlägt. Es ist vollkommen blunzn, ob sie Katholikin, Muslima oder ohne Bekenntnis (--> richtige Antwort) ist, was zählt ist die Qualifikation, die Haltung, das Engagement. U rock, Alma! Wir lassen uns nicht unterkriegen, try us.… https://t.co/KZFw8WaC2e"

Hasspostings gegen Alma Zadic zeigen traurigen Alltag | dolomitenstadt.at

Justizministerin Alma Zadic erklärt, wie sie gegen Hass-Postings vorgehen will; wie sie den Druck auf Facebook & Co. erhöhen will; wie die Parteien davon abgehalten werden sollen, die Wahlkampfkosten zu überschreiten; und wie die Bürger in Zukunft ihr Recht auf Information durchsetzen können.Justizministerin Alma Zadic erklärt, wie sie gegen Hass-Postings vorgehen will; wie sie den Druck auf Facebook & Co. erhöhen will; wie die Parteien davon abgehalten werden sollen, die Wahlkampfkosten zu überschreiten; und wie die Bürger in Zukunft ihr Recht auf Information durchsetzen können.

Justizministerin Alma Zadic: "Informationsfreiheit in die Verfassung" | SN.at

Staatsanwälte fordern mehr Ressourcen für Bekämpfung von Hass im Netz - derStandard.at