1. Haus in Flammen: Drei Todesopfer befürchtet  Krone.at
  2. Drei Tote bei Brand in der Steiermark  Heute.at
  3. Brand in der Steiermark: Drei Tote befürchtet  SALZBURG24
  4. Brand in Einfamilienhaus: Drei Todesopfer befürchtet  oe24.at
  5. Steiermark: Drei Tote bei Brand befürchtet  nachrichten.at
  6. Mehr zum Thema in Google News
In einem Einfamilienhaus im weststeirischen Pack ist in der Nacht auf Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Dabei dürften ein Ehepaar (88 und 77 Jahre ...In einem Einfamilienhaus im weststeirischen Pack ist in der Nacht auf Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Dabei dürften ein Ehepaar (88 und 77 Jahre ...

Haus in Flammen: Drei Todesopfer befürchtet | krone.at

Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.

Brand in der Steiermark: Drei Tote befürchtet - SALZBURG24

Auf der Pack (Bezirk Voitsberg) steht seit Dienstagfrüh ein Einfamilienhaus in Flammen. Offenbar sind drei Menschen darin eingeschlossen.Auf der Pack (Bezirk Voitsberg) steht seit Dienstagfrüh ein Einfamilienhaus in Flammen. Offenbar sind drei Menschen darin eingeschlossen.

Drei Tote bei Brand in der Steiermark - Steiermark | heute.at

Drei Personen sind eingeschlossen ++ Mehrere Feuerwehren im Einsatz Drei Personen sind eingeschlossen ++ Mehrere Feuerwehren im Einsatz 

Brand in Einfamilienhaus: Drei Tote befürchtet

Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.

Weststeirisches Haus in Brand: Drei Tote befürchtet « kleinezeitung.at

Beim Brand eines Einfamilienhauses in der Nähe des Packer Stausees dürften ein älteres Ehepaar und eine ungarische Pflegerin von den Flammen eingeschlossen worden sein.Beim Brand eines Einfamilienhauses in der Nähe des Packer Stausees dürften ein älteres Ehepaar und eine ungarische Pflegerin von den Flammen eingeschlossen worden sein.

Drei Tote in brennendem Haus in Weststeiermark befürchtet | DiePresse.com

Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.

Steiermark: Wohnhaus auf der Pack in Flammen - drei Tote befürchtet | SN.at

PACK (STMK): Gegen 03.20 Uhr des 14. Jänner 2020 langte in Landeswarnzentrale Kärnten ein Notruf über einen Wohnhausbrand auf der Pack ein. Die LWZ alarmierte sofort die Landesleitzentrale Florian Steiermark, welche die die Feuerwehr Pack und weitere drei Feuerwehren alarmierte.   Nach Eintreffen

Stmk: Vermutlich 3 Tote bei Wohnhausfeuer auf der Pack – Fireworld.at

PACK. Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin.PACK. Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin.

Steiermark: Drei Tote bei Brand befürchtet | Nachrichten.at

Bem Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.Bem Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen sein. Es handelt sich um ein älteres Ehepaar und dessen ungarische Pflegerin. Das Holzhaus war aus unbekannter Ursache in Brand geraten, elf Feuerwehren bekämpften die Flammen. Wegen Trümmern und Hitze konnten die Feuerwehrleute noch nicht ins Innere vordringen.

Weststeirisches Haus in Brand: Drei Tote befürchtet - Österreich -- VOL.AT

Drei Personen sind eingeschlossen ++ Mehrere Feuerwehren im Einsatz  Beim Brand eines Einfamilienhauses im weststeirischen Pack dürften in der Nacht auf DienstagDrei Personen sind eingeschlossen ++ Mehrere Feuerwehren im Einsatz 

Brand in Einfamilienhaus: Drei Tote befürchtet