1. Rufe nach Impeachment: So könnte Trump noch vor dem 20. Jänner sein Amt verlieren  Kleine Zeitung
  2. Es wird noch einmal ernst: Trump droht neues Amtsenthebungsverfahren  oe24.at
  3. "Mehr zum Thema" ansehen in Google News
Ein dunkler Tag in der Geschichte der USA: Donald Trump erklärte mantraartig, die Wahl sei ihm gestohlen worden - ohne irgendwelche Beweise dafür zu haben. Seine Fans glaubten ihm auch so. Radikale darunter stürmten daraufhin das Kapitol. Nun werden die Rufe immer lauter, Trump solle früher gehen, damit nicht noch Schlimmeres passiert. Ein dunkler Tag in der Geschichte der USA: Donald Trump erklärte mantraartig, die Wahl sei ihm gestohlen worden - ohne irgendwelche Beweise dafür zu haben. Seine Fans glaubten ihm auch so. Radikale darunter stürmten daraufhin das Kapitol. Nun werden die Rufe immer lauter, Trump solle früher gehen, damit nicht noch Schlimmeres passiert.

Rufe nach Amtsenthebung: Trump könnte noch vor dem 20. Jänner sein Amt verlieren « kleinezeitung.at

Joe Biden als US-Präsident bestätigt, Trump verspricht geordnete Amtsübergabe - derStandard.at

Am Mittwoch hat ein wütender Mob das Kapitol in Washington gestürmt. Die Polizei fand Rohrbomben und nahm Dutzende Personen fest. Twitter hat US-Präsident Donald Trump für zwölf Stunden gesperrt.Am Mittwoch hat ein wütender Mob das Kapitol in Washington gestürmt. Die Polizei fand Rohrbomben und nahm Dutzende Personen fest...

Vier Tote bei Ausschreitungen in Washington - Wiener Zeitung Online

Politiker und Politikerinnen weltweit zeigten sich über die Ereignisse in Washington schockiert. In Österreich verurteilte Bundespräsident Alexander Van der Bellen den "demokratieverachtenden Angriff" auf das Kapitol. Politiker und Politikerinnen weltweit zeigten sich über die Ereignisse in Washington schockiert. In Österreich verurteilte Bundespräsident Alexander Van der Bellen den "demokratieverachtenden Angriff" auf das Kapitol.

Weltweite Bestürzung über Ereignisse in Washington - SALZBURG24

Politiker aus der ganzen Welt zeigen sich geschockt über den Sturm von Trump-Anhängern auf das Kapitol in Washington. Viele sehen einen Angriff auf die Demokratie. Ein Überblick:Politiker aus der ganzen Welt zeigen sich geschockt über den Sturm von Trump-Anhängern auf das Kapitol in Washington. Viele sehen einen Angriff auf die Demokratie. Ein Überblick:

"Das ist nicht Amerika": Reaktionen auf Ausschreitungen... | DiePresse.com

Politiker und Politikerinnen weltweit zeigten sich über die Ereignisse in Washington schockiert.Politiker und Politikerinnen weltweit zeigten sich über die Ereignisse in Washington schockiert.

So kommentieren internationale Tageszeitungen den Angriff auf das US-Kapitol durch Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump. So kommentieren internationale Tageszeitungen den Angriff auf das US-Kapitol durch Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump.

Bei den Ausschreitungen um das Kapitol in der US-Hauptstadt Washington sind nach Angaben der Polizei auf dem Parlamentsgelände insgesamt vier Menschen ums Leben gekommen. 52 Menschen wurden festgenommen. Das Kapitol ist inzwischen wieder gesichert, die Zertifizierung des Ergebnisses der Präsidentschaftswahl wurde abgeschlossen. Der gewählte Präsident Joe Biden verurteilte die Gewalt – der amtierende Präsident Donald Trump hatte seine Anhänger zuvor mit einer Rede aufgestachelt.Bei den Ausschreitungen um das Kapitol in der US-Hauptstadt Washington sind nach Angaben der Polizei auf dem Parlamentsgelände insgesamt vier Menschen ums Leben gekommen. 52 Menschen wurden festgenommen. Das Kapitol ist inzwischen wieder gesichert, die Zertifizierung des Ergebnisses der Präsidentschaftswahl wurde abgeschlossen. Der gewählte Präsident Joe Biden verurteilte die Gewalt – der amtierende Präsident Donald Trump hatte seine Anhänger zuvor mit einer Rede aufgestachelt.

US-Kapitol gestürmt: Tote und Dutzende Festnahmen - news.ORF.at

In der US-Hauptstadt sind Trump-AnhängerInnen in das Kongressgebäude eingedrungen. Schüsse fielen und die Polizei stellte Waffen sicher. #USA #Trump In der US-Hauptstadt sind Trump-AnhängerInnen in das Kongressgebäude eingedrungen. Schüsse fielen und die Polizei stellte Waffen sicher.

Kongress bestätigt offiziell Bidens Sieg bei Präsidentschaftswahl | Euronews

Das Kapitol in der Hand wütender Trump-Anhänger: Der gewählte US-Präsident Biden nennt das einen Angriff auf die US-D...Das Kapitol in der Hand wütender Trump-Anhänger: Der gewählte US-Präsident Biden nennt das einen Angriff auf die US-D...

Nach dem Ansturm Hunderter Unterstützer von US-Präsident Donald Trump auf das Kapitol in Washington sind Menschen in das Gebäude eingedrungen.Nach dem Ansturm Hunderter Unterstützer von US-Präsident Donald Trump auf das Kapitol in Washington sind Menschen in das Gebäude eingedrungen.

Frau wird bei Sturm auf Kapitol erschossen - Welt | heute.at

Angesichts der Randale am Sitz des US-Kongresses haben große Onlinedienste die Konten des abgewählten Präsidenten Donald Trump vorerst blockiert. Der Kurznachrichtendienst Twitter sperrte das Konto des scheidenden Amtsinhabers am Mittwoch für zwölf Stunden. Das Unternehmen drohte Trump überdies mit einem dauerhaften Ausschluss von seiner bevorzugten Kommunikationsplattform. Auch das Onlinenetzwerk Facebook sperrte die Seite des Präsidenten für zunächst 24 Stunden.Angesichts der Randale am Sitz des US-Kongresses haben große Onlinedienste die Konten des abgewählten Präsidenten Donald Trump vorerst blockiert. Der Kurznachrichtendienst Twitter sperrte das Konto des scheidenden Amtsinhabers am Mittwoch für zwölf Stunden. Das Unternehmen drohte Trump überdies mit einem dauerhaften Ausschluss von seiner bevorzugten Kommunikationsplattform. Auch das Onlinenetzwerk Facebook sperrte die Seite des Präsidenten für zunächst 24 Stunden.

Trumps Social-Media-Konten wegen Sturm auf Kongress gesperrt | SN.at

Auf der ganzen Welt ist die Gewalt in Washington Thema Nummer eins. Internationale Tageszeitungen kommentieren am Donnerstag den Angriff auf das US-Kapitol durch Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump. Er ist verantwortlich, darüber sind sich die Redakteure einig.Auf der ganzen Welt ist die Gewalt in Washington Thema Nummer eins. Internationale Tageszeitungen kommentieren am Donnerstag den Angriff auf das US-Kapitol durch Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump. Er ist verantwortlich, darüber sind sich die Redakteure einig.

Viele Hollywoodstars haben auf den Sturm von Trump-Anhängern auf das Kapitol in Washington mit Empörung reagiert. Auch Arnold Schwarzenegger, ...Viele Hollywoodstars haben auf den Sturm von Trump-Anhängern auf das Kapitol in Washington mit Empörung reagiert. Auch Arnold Schwarzenegger, ...

Schwarzenegger empört über Washington-Krawalle | krone.at

Sportler und Trainer prangerten die Ungleichbehandlung der Demonstranten im Vergleich zu "Black lives Matter" an.Sportler und Trainer prangerten die Ungleichbehandlung der Demonstranten im Vergleich zu "Black lives Matter" an.

Die Ereignisse am und im Kapitol in der US-Hauptstadt Washington in der Nacht auf Donnerstag haben international für Entsetzen gesorgt. Selbst bisher enge politische Verbündete des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump verurteilten die Erstürmung des US-Kongresses durch Anhänger Trumps. Auffallend ruhig verhält sich bisher Russland.Die Ereignisse am und im Kapitol in der US-Hauptstadt Washington in der Nacht auf Donnerstag haben international für Entsetzen gesorgt. Selbst bisher enge politische Verbündete des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump verurteilten die Erstürmung des US-Kongresses durch Anhänger Trumps. Auffallend ruhig verhält sich bisher Russland.

„Schändlich“: Unruhen lösen international Entsetzen aus - news.ORF.at

Das US-Repräsentantenhaus und der Senat mussten die Bestätigung der Präsidentschaftswahl vorerst stoppen, nachdem ein Mob aus mehreren bewaffneten Personen das Kapitol gestürmt hat. Die Eskalation in Washington forderte vier Tote. Inzwischen bestätigten beide Kammern Bidens Wahlsieg.Das US-Repräsentantenhaus und der Senat mussten die Bestätigung der Präsidentschaftswahl vorerst stoppen, nachdem ein Mob aus mehreren bewaffneten Personen das Kapitol gestürmt hat. Die Eskalation in Washington forderte vier Tote. Inzwischen bestätigten beide Kammern Bidens Wahlsieg.

Trump-Anhänger stürmen US-Kapitol: 4 Tote, Biden-Wahl bestätigt – EURACTIV.de

Bei der Kongresssitzung zur Zertifizierung der US-Wahlergebnisse kam es heute zu Ausschreitungen. Parlamentskammern stoppen Debatten wegen ...Hunderte Trump-Anhänger stürmten zum Parlamentssitz, wo Biden-Wahl zertifiziert werden sollte

US-Kapitol gestürmt: Vier Tote und Festnahmen • NEWS.AT

Vor dem Protestmarsch schrieb die 44-Jährige noch auf Twitter: 'Nichts kann uns aufhalten'.Vor dem Protestmarsch schrieb die 44-Jährige noch auf Twitter: 'Nichts kann uns aufhalten'.

Diese Trump-Anhängerin wurde im US-Kongress erschossen

Onlinenetzwerke sperren Trumps Konten - news.ORF.at

Auch Facebook ging angesichts der Randale in Washington gegen US-Präsident Trump vor. Auch Facebook ging angesichts der Randale in Washington gegen US-Präsident Trump vor.

Twitter sperrt Trump-Konto und droht ihm mit Rauswurf | kurier.at

Gewählter US-Präsident sprach von "Angriff auf Demokratie". Trump rief seine Anhänger zwar zurück, sprach aber weiter von einer "gestohlenen Wahl". Gewählter US-Präsident sprach von "Angriff auf Demokratie". Trump rief seine Anhänger zwar zurück, sprach aber weiter von einer "gestohlenen Wahl".

Führende Vertreter beider US-Parteien fordern offen die sofortige Entfernung des Präsidenten aus dem Amt.Führende Vertreter beider US-Parteien fordern offen die sofortige Entfernung des Präsidenten aus dem Amt.

Wenige Stunden nach Ausschreitungen machen beide Häuser Wahlsieg Bidens offiziell. Trump verspricht ordentliche AmtsübergabeWenige Stunden nach Ausschreitungen machen beide Häuser Wahlsieg Bidens offiziell. Trump verspricht ordentliche Amtsübergabe

US-Kongress bestätigt Bidens Sieg, Trump verspricht Amtsübergabe | kurier.at

Am US-Parlamentssitz spielen sich nie da gewesene Szenen ab. Proteste von Anhängern des abgewählten Präsidenten Trump arten in Gewalt aus. Erst nach Stunden voller Chaos kommt der Kongress wieder zusammen. Es gab nach Polizeiangaben vier Tote im Zusammenhang mit den Ausschreitungen.Am US-Parlamentssitz spielen sich nie da gewesene Szenen ab. Proteste von Anhängern des abgewählten Präsidenten Trump arten in Gewalt aus. Erst nach Stunden voller Chaos kommt der Kongress wieder zusammen. Es gab nach Polizeiangaben vier Tote im Zusammenhang mit den Ausschreitungen.

Kongress erstürmt: Proteste von Trump-Anhängern enden im Chaos - Vier Tote - GrenzEcho

Schock, Unverständnis, tiefe Sorge - die Unruhen rund um das Kapitol in Washington haben weltweit deutliche Reaktionen hervorgerufen. Viele Spitzenpolitiker werten die chaotischen Ereignisse als Angriff auf die Demokratie. Schock, Unverständnis, tiefe Sorge - die Unruhen rund um das Kapitol in Washington haben weltweit deutliche Reaktionen hervorgerufen. Viele Spitzenpolitiker werten die chaotischen Ereignisse als Angriff auf die Demokratie.

Schock, Unverständnis, tiefe Sorge - die Unruhen rund um das Kapitol in Washington haben auch im Ausland deutliche Reaktionen hervorgerufen.Schock, Unverständnis, tiefe Sorge - die Unruhen rund um das Kapitol in Washington haben auch im Ausland deutliche Reaktionen hervorgerufen.

Europa geschockt von Eskalation in Washington

Nachrichten heute: Tote bei Sturm von Trump-Unterstützern auf Kapitol, Kongress setzt Sitzung fort, Neuinfektionen in DeutschlandNachrichten heute: Tote bei Sturm von Trump-Unterstützern auf Kapitol, Kongress setzt Sitzung fort, Neuinfektionen in Deutschland

News am Morgen - Nachrichten vom 7. Januar 2020 - Politik - SZ.de

Die Erstürmung ins Herz der US-Demokratie vollzog sich in Szenen wie aus einem schlechten Film. Diese Bilder werden in schmerzlicher Erinnerung bleiben.Die Erstürmung ins Herz der US-Demokratie vollzog sich in Szenen wie aus einem schlechten Film. Diese Bilder werden in schmerzlicher Erinnerung bleiben.

Chronologie der krassesten Bilder: Wie der Mob sich den Weg durchs Kapitol bahnte - Politik - Tagesspiegel

"Unfassbare Szenen in Washington", schreibt Innenminister Maier auf Twitter zur Besetzung des Parlamentsgebäudes in der US-Hauptstadt Washington durch Anhänger von Präsident Trump. Auch andere Politiker äußern sich."Unfassbare Szenen in Washington", schreibt Innenminister Maier auf Twitter zur Besetzung des Parlamentsgebäudes in der US-Hauptstadt Washington durch Anhänger von Präsident Trump. Auch andere Politiker äußern sich.

Politiker in Thüringen bestürzt über Ereignisse in Washington | MDR.DE

Mehrere Stunden nach der Erstürmung des Kapitols in Washington durch Pro-Trump-Protestanten hat der Senat seine Sitzung fortgesetzt. Es wird erwartet, dass dieser den Wahlsieg Bidens bestätigt.Mehrere Stunden nach der Erstürmung des Kapitols in Washington durch Pro-Trump-Protestanten hat der Senat seine Sitzung fortgesetzt. Es wird erwartet, dass dieser den Wahlsieg Bidens bestätigt.

Washington: US-Senat setzt Sitzung zu Joe Bidens Wahlsieg fort

Donald Trump heizt seine Anhänger mit seinen Behauptungen zu angeblichem Wahlbetrug an. Kurz darauf kommt es zu nie da gewesenen Szenen und einem Gewaltausbruch am US-Parlamentssitz.Donald Trump heizt seine Anhänger mit seinen Behauptungen zu angeblichem Wahlbetrug an. Kurz darauf kommt es zu nie da gewesenen Szenen und einem Gewaltausbruch am US-Parlamentssitz.

Sturm aufs Capitol – Die schockierenden Bilder aus Washington | Tages-Anzeiger

Vor allem die NBA-Basketballer reagieren geschockt auf den Sturm auf das Kapitol und sind sauer über die Umstände.Vor allem die NBA-Basketballer reagieren geschockt auf den Sturm auf das Kapitol und sind sauer über die Umstände.

«Die Welt lacht über uns» - Unglaube und Kritik aus dem US-Sport nach Sturm auf das Kapitol - Sport - SRF

Abgeordnete kauerten unter Tischen, Sicherheitsleute standen mit gezogenen Waffen an den mit Möbeln verbarrikadierten Türen, während in den Gängen des Kapitols der Mob wütete. «Wo sind sie?», brüllte ein Mann, auf der Suche nach jenen Abgeordneten, die am Mittwoch Joe Bidens Wahl zum US-Präsidenten formal bestätigen sollten. «Trump hat die Wahl gewonnen», rief ein anderer, der es bis aufs Podium des Senats geschafft hatte. Die viel beschworene Spaltung des Landes hatte sich an diesem 6. Januar 2021 mit verstörender Wucht Bahn gebrochen.Abgeordnete kauerten unter Tischen, Sicherheitsleute standen mit gezogenen Waffen an den mit Möbeln verbarrikadierten Türen, während in den Gängen des Kapitols der Mob wütete. «Wo sind sie?», brüllte ein Mann, auf der Suche nach jenen Abgeordneten, die am Mittwoch Joe Bidens Wahl zum US-Präsidenten formal bestätigen sollten. «Trump hat die Wahl gewonnen», rief ein anderer, der es bis aufs Podium des Senats geschafft hatte. Die viel beschworene Spaltung des Landes hatte sich an diesem 6. Januar 2021 mit verstörender Wucht Bahn gebrochen.

Die längsten vier Stunden der jüngsten US-Geschichte

Laut Medienberichten haben Sicherheitsbeamte wieder die Kontrolle über das Kapitol in Washington zurückerlangt. Zugleich trat in der Stadt eine Ausgangssperre in Kraft. Laut Medienberichten haben Sicherheitsbeamte wieder die Kontrolle über das Kapitol in Washington zurückerlangt. Zugleich trat in der Stadt eine Ausgangssperre in Kraft.

Nach Protesten in Washington: Ausgangssperre – Kapitol ist wieder gesichert - Politik - Stuttgarter Zeitung

Soweit sind Facebook und Twitter im Umgang mit Trump bisher nicht gegangen. Nach den beispiellosen Szenen am US-Kapitol greifen die Internet-Plattformen hart durch - und müssen sich dennoch Kritik von Experten anhören.Soweit sind Facebook und Twitter im Umgang mit Trump bisher nicht gegangen. Nach den beispiellosen Szenen am US-Kapitol greifen die Internet-Plattformen hart durch - und müssen sich dennoch Kritik von Experten anhören.

Facebook und Twitter blockieren Trump-Posts: Szenen am US-Kapitol sorgen für beispiellosen Schritt der Online-Plattformen

Trump-Anhänger erstürmen das Kapitol in Washington +++ 26.391 Corona-Neuinfektionen und 1070 neue Todesfälle in Deutschland gemeldet +++ Die Nachrichtenlage am Donnerstagmorgen.Trump-Anhänger erstürmen das Kapitol in Washington +++ 26.391 Corona-Neuinfektionen und 1070 neue Todesfälle in Deutschland gemeldet +++ Die Nachrichtenlage am Donnerstagmorgen.

Die Morgenlage: Republikaner scheitern mit mehreren Einsprüchen gegen Wahlergebnis | STERN.de

Der US-Kongress hat die Wahl des Demokraten Biden zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten formell bestätigt. Biden erhielt demnach die erforderlichen 270 Wahlleute. Damit ist der Weg zur Amtseinführung am 20. Januar frei.

Die Nachrichten

Anhänger von Präsident Trump stürmen das Kapitol in Washington: Die brutalen Szenen im Herzen der US-Demokratie lösen unter hessischen Politikern parteiübergreifend Fassungslosigkeit aus.Anhänger von Präsident Trump stürmen das Kapitol in Washington: Die brutalen Szenen im Herzen der US-Demokratie lösen unter hessischen Politikern parteiübergreifend Fassungslosigkeit aus.

"Unglaublich. Erschütternd. Beängstigend" - hessische Reaktionen auf Kapitol-Erstürmung: | hessenschau.de | Politik

„Mich haben diese Bilder wütend und auch traurig gemacht“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach den Ausschreitungen rund um das Kapitol in Washington. Es...„Mich haben diese Bilder wütend und auch traurig gemacht“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach den Ausschreitungen rund um das Kapitol in Washington. Es...

Angela Merkel "wütend und traurig" über Ausschreitungen in Washington

Der Kongress hat das Endresultat bei der Präsidentschaftswahl offiziell bekannt gegeben. Joe Biden wird neue Präsident. Das hat nun auch Donald Trump eingesehen. Das Alle Infos im Newsblog.Der Kongress hat das Endresultat bei der Präsidentschaftswahl offiziell bekannt gegeben. Joe Biden wird neue Präsident. Das hat nun auch Donald Trump eingesehen. Das Alle Infos im Newsblog.

Nach Sturm aufs Kapitol: Kongress bestätigt Joe Biden als US-Präsidenten

In Washington haben sich am Mittwoch Tausende Unterstützer des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump versammelt.In Washington haben sich am Mittwoch Tausende Unterstützer des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump versammelt.

Trump-Anhänger protestieren in Washington gegen Bestätigung von Bidens Sieg | Reuters

Überschattet von Ausschreitungen wütender Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Kongress die Wahl-Niederlage des Republikaners endgültig besiegelt.Überschattet von Ausschreitungen wütender Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Kongress die Wahl-Niederlage des Republikaners endgültig besiegelt.

US-Kongress bestätigt Bidens Wahl, Trump sichert erstmals geordneten Übergang zu - watson