Gesetz schafft Basis fürs "Freitesten" - viele wichtige Fragen offen  KURIER"Mehr zum Thema" ansehen in Google News
Negative Testergebnisse oder durchgemachte Corona-Erkrankung in den letzten drei Monaten ermöglichen Ausnahmen vom Lockdown.Negative Testergebnisse oder durchgemachte Corona-Erkrankung in den letzten drei Monaten ermöglichen Ausnahmen vom Lockdown.

Die heute in Begutachtung geschickte Novelle zum Epidemie- und zum Covid-Maßnahmengesetz bildet die legistische Basis für das "Freitesten", um Vorteile im Corona-geprägten Alltagsleben genießen zu können. Harsche Kritik kommt von FPÖ und Neos.Die heute in Begutachtung geschickte Novelle zum Epidemie- und zum Covid-Maßnahmengesetz bildet die legistische Basis für das "Freitesten", um Vorteile im Corona-geprägten Alltagsleben genießen zu können. Harsche Kritik kommt von FPÖ und Neos.

Opposition empört: Gesetz zum "Freitesten" kam am Silvesterabend, nur drei Tage Begutachtung « kleinezeitung.at

Die Opposition schäumt wegen des nun vorgelegten Gesetzes zum "Freitesten" aus dem Lockdown. Die Vorgangsweise von ÖVP und Grünen sei "eine bodenlose Frechheit und eine Attacke auf die demokratischen Grundprinzipien", befand FPÖ-Klubchef Herbert Kickl am Neujahrstag. Die SPÖ findet die Begutachtungsfrist auch "extrem kurz", die NEOS orten ebenfalls "eine Missachtung des Parlaments". Gemeinsam könnte die Opposition das Gesetz im Bundesrat bis zur Sinnlosigkeit verzögern.Die Opposition schäumt wegen des nun vorgelegten Gesetzes zum "Freitesten" aus dem Lockdown. Die Vorgangsweise von ÖVP und Grünen sei "eine bodenlose Frechheit und eine Attacke auf die demokratischen Grundprinzipien", befand FPÖ-Klubchef Herbert Kickl am Neujahrstag. Die SPÖ findet die Begutachtungsfrist auch "extrem kurz", die NEOS orten ebenfalls "eine Missachtung des Parlaments". Gemeinsam könnte die Opposition das Gesetz im Bundesrat bis zur Sinnlosigkeit verzögern.

Opposition schäumt wegen Gesetz zum "Freitesten" | SN.at

WIEN. Die Regierung schickte am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg. Negative Testergebnisse oder eine durchgemachte Corona-Erkrankung sollen Ausnahmen ermöglichen.WIEN. Die Regierung schickte am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg. Negative Testergebnisse oder eine durchgemachte Corona-Erkrankung sollen Ausnahmen ermöglichen.

Wege aus dem Lockdown: Gesetz soll Ausnahmen für Getestete ermöglichen | Nachrichten.at

Am letzten Tag des Jahres schickte die Regierung eine Novelle zum Epidemie- und zum Covid-Maßnahmengesetz zur Begutachtung. Die Novelle bildet die legistische Basis für das "Freitesten" und die damit verbundenen Vorteile im Corona-Alltagsleben.Am letzten Tag des Jahres schickte die Regierung eine Novelle zum Epidemie- und zum Covid-Maßnahmengesetz zur Begutachtung. Die Novelle bildet die legistische Basis für das "Freitesten" und die damit verbundenen Vorteile im Corona-Alltagsleben.

Zusätzliche "Freiheiten": Gesetz ermöglicht "Freitesten" und Lockdown-Ausnahmen

Neues Gesetz ermöglicht Lockdown-Ausnahmen für Getestete - derStandard.at

Die Regierung schickt am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg. Die Novelle zum Epidemiegesetz und...Die Regierung schickt am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg...

Gesetz ermöglicht Ausnahmeregelungen für Geteste - Der genaue parlamentarische Fahrplan steht noch nicht fest. Mitmach-Appelle der Regierung an die Bevölkerung. - Wiener Zeitung Online

Die Regierung schickt am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg. Die Novelle zum Epidemiegesetz und COVID-19-Maßnahmengesetz schafft Ausnahmeregelungen für Personen, von denen lediglich eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht – durch negative Testergebnisse oder eine in den vergangenen drei Monaten durchgemachte Erkrankung.Die Regierung schickt am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg. Die Novelle zum Epidemiegesetz und COVID-19-Maßnahmengesetz schafft Ausnahmeregelungen für Personen, von denen lediglich eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht – durch negative Testergebnisse oder eine in den vergangenen drei Monaten durchgemachte Erkrankung.

Coronavirus: Gesetz ermöglicht Lockdown-Ausnahmen für Getestete - SALZBURG24

Jene Novelle, die die Sondervorteile für Freigetestete regeln soll, wurde noch heuer auf den Weg gebracht und befindet sich derzeit in Begutachtung. Jene Novelle, die die Sondervorteile für Freigetestete regeln soll, wurde noch heuer auf den Weg gebracht und befindet sich derzeit in Begutachtung. 

Diese Sonderrechte bekommen Freigetestete 2021 - Politik | heute.at

„Freitesten“: Gesetz ermöglicht Lockdown-Ausnahmen - news.ORF.at

Corona: Das Gesetz zum Freitesten liegt vor | dolomitenstadt.at

Die Regierung schickt am letzten Tag des Jahres 2020 das Gesetz zum "Freitesten" aus dem Lockdown auf den Weg.

Novelle zu Epidemiegesetz - Corona: Gesetz zum Freitesten liegt vor - noen.at

Negative Testergebnisse oder durchgemachte Corona-Erkrankung in den letzten drei Monaten ermöglichen Ausnahmen.Negative Testergebnisse oder durchgemachte Corona-Erkrankung in den letzten drei Monaten ermöglichen Ausnahmen.

Freitesten: Gesetz ermöglicht Lockdown-Ausnahmen für Getestete