Böller, Sekt und viel Abstand: Silvester unter Covid-Vorzeichen  KURIER"Mehr zum Thema" ansehen in Google News
2021 hat begonnen. Ab 11 Uhr wurde, beginnend im Pazifik, gefeiert. Viele Feiern sind heuer kleiner oder ganz abgesagt.2021 hat begonnen. Ab 11 Uhr wurde, beginnend im Pazifik, gefeiert. Viele Feiern sind heuer kleiner oder ganz abgesagt.

Böller, Sekt und viel Abstand: Silvester unter Covid-Vorzeichen | kurier.at

Silvester: Wo trotz Corona eng gefeiert wurde - derStandard.at

2021 ist da. Innsbruck ist als einzige Landeshauptstadt Österreichs mit einem öffentlichen Feuerwerk ins neue Jahr ge...2021 ist da. Innsbruck ist als einzige Landeshauptstadt Österreichs mit einem öffentlichen Feuerwerk ins neue Jahr ge...

2021 ist da: Jahreswechsel im Zeichen der Corona-Pandemie | Tiroler Tageszeitung Online – Nachrichten von jetzt!

In einigen Ländern hat das neue Jahr schon begonnen. Während Neuseeland ohne coronabedingte Einschränkungen feiert, begrüßen Milliarden diesmal das neue Jahr anders als sonst.In einigen Ländern hat das neue Jahr schon begonnen. Während Neuseeland ohne coronabedingte Einschränkungen feiert, begrüßen Milliarden diesmal das neue Jahr anders als sonst.

Teile der Welt schon im Jahr 2021 - WELT

Ein neues Kalenderjahr ist angebrochen. Das Coronavirus hat der Welt im vergangenen Jahr bewegte Zeiten beschert. Zugleich sorgte die Pandemie nun dafür, dass die Feiern zum Jahreswechsel vielerorts viel ruhiger ausfielen als in den Jahren zuvor. Auf vielen Plätzen, an denen üblicherweise die Massen das neue Jahr begrüßen, herrschte diesmal weitgehende Leere.Ein neues Kalenderjahr ist angebrochen. Das Coronavirus hat der Welt im vergangenen Jahr bewegte Zeiten beschert. Zugleich sorgte die Pandemie nun dafür, dass die Feiern zum Jahreswechsel vielerorts viel ruhiger ausfielen als in den Jahren zuvor. Auf vielen Plätzen, an denen üblicherweise die Massen das neue Jahr begrüßen, herrschte diesmal weitgehende Leere.

Leere vielerorts: Neujahrsfeiern im CoV-Kleid - news.ORF.at

SYDNEY. Wenige Stunden vor dem weltbekannten Silvester-Feuerwerk im Hafen der australischen Metropole Sydney wollen die Behörden mit saftigen Strafen Schaulustige abschrecken.SYDNEY. Wenige Stunden vor dem weltbekannten Silvester-Feuerwerk im Hafen der australischen Metropole Sydney wollen die Behörden mit saftigen Strafen Schaulustige abschrecken.

Feuerwerk in Sydney: Saftige Strafen für Schaulustige | Nachrichten.at

Was war das für ein Jahr! Geprägt von Durchhalteparolen und der Corona-Krise verlief - wie so vieles - 2020 auch Silvester etwas anders. Dem rund um ...Was war das für ein Jahr! Geprägt von Durchhalteparolen und der Corona-Krise verlief - wie so vieles - 2020 auch Silvester etwas anders. Dem rund um ...

Adieu, 2020! So feierte die Welt ins neue Jahr | krone.at

Der Beginn des Jahres 2021 war wegen der Corona-Pandemie weltweit ein anderer Jahreswechsel als gewohnt. Wie üblich startete Sydney in Australien zwar mit einem farbenprächtigen Feuerwerk vor dem Opernhaus ins neue Jahr, jedoch waren diesmal keine Zuschauer zugelassen. Ähnlich sah die Situation am New Yorker Times Square aus. Auch die europäischen Länder begingen den Jahreskehraus eher verhalten. Partys und Feuerwerke wurden abgesagt, naturgemäß auch der Wiener Silvesterpfad.Der Beginn des Jahres 2021 war wegen der Corona-Pandemie weltweit ein anderer Jahreswechsel als gewohnt. Wie üblich startete Sydney in Australien zwar mit einem farbenprächtigen Feuerwerk vor dem Opernhaus ins neue Jahr, jedoch waren diesmal keine Zuschauer zugelassen. Ähnlich sah die Situation am New Yorker Times Square aus. Auch die europäischen Länder begingen den Jahreskehraus eher verhalten. Partys und Feuerwerke wurden abgesagt, naturgemäß auch der Wiener Silvesterpfad.

Silvester: Weltweit verhaltene Feiern wegen Corona-Krise - SALZBURG24

Das neue Jahr hat in den ersten Ländern der Welt bereits begonnen. Als Erste starteten die Bewohner der Südsee-Inseln Samoa und Kiribati um 11 Uhr MEZ. Eine Stunde später folgte Neuseeland, wo man mit einer Reihe großer Musikfestivals und Feuerwerksshows das Jahr 2021 begrüßte.Das neue Jahr hat in den ersten Ländern der Welt bereits begonnen. Als Erste starteten die Bewohner der Südsee-Inseln Samoa und Kiribati um 11 Uhr MEZ. Eine Stunde später folgte Neuseeland, wo man mit einer Reihe großer Musikfestivals und Feuerwerksshows das Jahr 2021 begrüßte.

Menschen weltweit feiern Jahreswechsel unter Corona-Bedingungen - GrenzEcho

Wegen des Verkaufsverbots von Feuerwerk wird erwartet, dass der Jahreswechsel in Deutschland deutlich leiser und weniger bunt als sonst ausfällt. In einigen...Wegen des Verkaufsverbots von Feuerwerk wird erwartet, dass der Jahreswechsel in Deutschland deutlich leiser und weniger bunt als sonst ausfällt. In einigen...

Mal mit Getöse, mal ohne: So still feiert die Welt ins neue Jahr

Milliarden Menschen heissen in der Nacht zum Freitag das neue Jahr 2021 unter Corona-Bedingungen willkommen.Milliarden Menschen heissen in der Nacht zum Freitag das neue Jahr 2021 unter Corona-Bedingungen willkommen.

Die Welt begrüsst 2021 unter Corona-Bedingungen - Telebasel

Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders.Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders.

Feuerwerksverbot und Ausgangssperre: Ein Pandemie-Silvester das weniger bunt ist, aber voller Hoffnung - Ausland - Aargauer Zeitung

Wohl denen, die das Coronavirus unter Kontrolle haben: In China und Neuseeland können die Menschen unbeschwert ins neue Jahr rutschen. Anders sieht es in Berlin und anderen Metropolen und Hauptstädten aus. Vielerorts sind die Bühnen voll, aber die Straßen leer.Wohl denen, die das Coronavirus unter Kontrolle haben: In China und Neuseeland können die Menschen unbeschwert ins neue Jahr rutschen. Anders sieht es in Berlin und anderen Metropolen und Hauptstädten aus. Vielerorts sind die Bühnen voll, aber die Straßen leer.

Silvester ohne Beschränkungen: China feiert gemächlich, Neuseeland laut - n-tv.de

2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr. Vielerorts verlaufen die Silvesterfeiern anders als sonst, vor allem ruhiger - mit Ausnahmen.2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr. Vielerorts verlaufen die Silvesterfeiern anders als sonst, vor allem ruhiger - mit Ausnahmen.

Silvesterfeiern unter Corona-Bedingungen | Sächsische.de

In einigen Ländern hat das neue Jahr schon begonnen. Während Neuseeland ohne coronabedingte Einschränkungen feiert, begrüßen Milliarden Menschen diesmal anders als sonst das Jahr 2021.In einigen Ländern hat das neue Jahr schon begonnen. Während Neuseeland ohne coronabedingte Einschränkungen feiert, begrüßen Milliarden Menschen diesmal anders als sonst das Jahr 2021.

So läuft der Jahreswechsel in Fernost und Australien

Ausdauernde Feuerwerke sind nicht zu erwarten, auch auf Parties und große Menschenansammlungen muss wegen Corona verzichtet werden. So läuft der Jahresausklang 2020.Ausdauernde Feuerwerke sind nicht zu erwarten, auch auf Parties und große Menschenansammlungen muss wegen Corona verzichtet werden. So läuft der Jahresausklang 2020.

Wenig Böller, Party und Gedränge: Menschen feiern Jahreswechsel | BR24

News und aktuelle Nachrichten der Südwest Presse auf SWP.de.News und aktuelle Nachrichten der Südwest Presse auf SWP.de.

Panorama | Südwest Presse Online

Die Welt läutet das Jahr 2021 ein. Alle News zu Silvester und Neujahr in der Schweiz und auf dem Rest der Erde lesen Sie hier im Ticker.Die Welt läutet das Jahr 2021 ein. Alle News zu Silvester und Neujahr in der Schweiz und auf dem Rest der Erde lesen Sie hier im Ticker.

Basler Polizei löst Party in der Aeschenvorstadt auf - Telebasel

Wenige Stunden vor dem weltbekannten Silvester-Feuerwerk im Hafen der australischen Metropole Sydney wollen die Behörden mit saftigen Strafen Schaulustige abschrecken.Wenige Stunden vor dem weltbekannten Silvester-Feuerwerk im Hafen der australischen Metropole Sydney wollen die Behörden mit saftigen Strafen Schaulustige abschrecken.

Silvester-Feuerwerk in Sydney – Saftige Strafen für Schaulustige

2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr - in der Hoffnung, dass es besser wird als die vergangenen zwölf Monate im Zeichen der Corona-Pandemie. Vielerorts verlaufen die Silvesterfeiern anders als sonst, vor allem ruhiger - mit einigen Ausnahmen.2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr - in der Hoffnung, dass es besser wird als die vergangenen zwölf Monate im Zeichen der Corona-Pandemie. Vielerorts verlaufen die Silvesterfeiern anders als sonst, vor allem ruhiger - mit einigen Ausnahmen.

"Willkommen 2021": Silvester zwischen Corona und Sektlaune - Berliner Morgenpost

2020 ist zu Ende: Hallo 2021! Weltweit wurde der Jahreswechsel gefeiert – vielerorts aber anders als gewöhnlich.2020 ist zu Ende: Hallo 2021! Weltweit wurde der Jahreswechsel gefeiert – vielerorts aber anders als gewöhnlich.

Silvester in Coronazeiten - Wir wünschen alles Gute für 2021 - News - SRF

Die Welt läutet das Jahr 2021 ein. Alle News zu Silvester und Neujahr in der Schweiz und auf dem Rest der Erde lesen Sie hier im Ticker.Die Welt läutet das Jahr 2021 ein. Alle News zu Silvester und Neujahr in der Schweiz und auf dem Rest der Erde lesen Sie hier im Ticker.

Basler Polizei löst Party in der Aeschenvorstadt auf - Telebasel

Silvester im Corona-Jahr: In Sydney gibt es ein großes Feuerwerk, aber das Zuschauen am Hafen ist untersagt, in Paris herrscht eine...Silvester im Corona-Jahr: In Sydney gibt es ein großes Feuerwerk, aber das Zuschauen am Hafen ist untersagt, in Paris herrscht eine Ausgangssperre, und in Neuseeland gibt es ein Musikfestival.

Wie Silvester unter Corona-Bedingungen gefeiert wird

Wie feiert die Welt Silvester trotz Pandemie? Alle News zum Jahreswechsel findest du im Ticker. Wie feiert die Welt Silvester trotz Pandemie? Alle News zum Jahreswechsel findest du im Ticker.

Happy New Year: New York begrüsst mit wenigen statt Tausenden 2021 - 20 Minuten

Der Beginn des Jahres 2021 war wegen der Corona-Pandemie weltweit ein anderer Jahreswechsel als gewohnt. Wie üblich startete Sydney in AustDer Beginn des Jahres 2021 war wegen der Corona-Pandemie weltweit ein anderer Jahreswechsel als gewohnt. Wie üblich startete Sydney in Aust ...

Weltweit verhaltene Silvesterfeiern wegen Coronakrise – Südtirol News

Trotz eines Verbots von Feuerwerk an diesem Silvester haben Männer in Frankreich Raketen abgefeuert. Dabei kam es zu einem furchtbaren Unfall. Die Geschehnisse zum Jahreswechsel im Überblick.Trotz eines Verbots von Feuerwerk an diesem Silvester haben Männer in Frankreich Raketen abgefeuert. Dabei kam es zu einem furchtbaren Unfall. Die Geschehnisse zum Jahreswechsel im Überblick.

Unfall an Silvester: Mann im Elsass durch Feuerwerkskörper geköpft

Rund um die Welt wird Silvester gefeiert und das Jahr 2021 begrüßt.Rund um die Welt wird Silvester gefeiert und das Jahr 2021 begrüßt.

Silvester rund um die Welt - in Bildern - Panorama - SZ.de

Die ganze Welt rutschte ins neue Jahr. Durch die Pandemie liefen die Partys jedoch vielerorts anders ab als sonst üblich. Die News im Ticker.Die ganze Welt rutschte ins neue Jahr. Durch die Pandemie laufen die Partys jedoch vielerorts anders ab als sonst üblich. Die News im Ticker.

Corona-Silvester rund um die Welt – +++ Von Sydney bis New York, so wurde 2021 begrüsst +++ Gigantische Musikshows in Paris | Tages-Anzeiger

In einigen Ländern hat 2021 schon begonnen, der Rest der Welt folgt in den kommenden Stunden. Während im nahezu coronafreien Neuseeland gefeiert wurde wie immer, sieht der Silvesterabend in vielen Regionen anders aus als gewohnt.In einigen Ländern hat 2021 schon begonnen, der Rest der Welt folgt in den kommenden Stunden. Während im nahezu coronafreien Neuseeland gefeiert wurde wie immer, sieht der Silvesterabend in vielen Regionen anders aus als gewohnt.

Silvester weltweit: Gedämpfter Rutsch ins neue Jahr | tagesschau.de

Fast überall beginnt das neue Jahr viel leiser als gewohnt, ohne große Feiern und spektakuläre Feuerwerke. Die Menschen begrüßen 2021 in der Hoffnung auf ein Ende der Corona-Pandemie.Fast überall beginnt das neue Jahr viel leiser als gewohnt, ohne große Feiern und spektakuläre Feuerwerke. Die Menschen begrüßen 2021 in der Hoffnung auf ein Ende der Corona-Pandemie.

Die Welt startet verhalten ins Jahr 2021 | Aktuell Welt | DW | 01.01.2021

Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders.Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders.

Pandemie-Silvester: Die Welt begrüsst 2021 unter Corona-Bedingungen | Luzerner Zeitung

In einigen Ländern hat 2021 schon begonnen. Während Neuseeland das neue Jahr auch ohne coronabedingte Einschränkungen begrüßt, dürfte Silvester für viele Menschen diesmal anders als sonst werden.In einigen Ländern hat 2021 schon begonnen. Während Neuseeland das neue Jahr auch ohne coronabedingte Einschränkungen begrüßt, dürfte Silvester für viele Menschen diesmal anders als sonst werden.

So feiern andere Länder weltweit ins Jahr 2021 – oder auch nicht – B.Z. Berlin

Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders. In New York und Wuhan wird mit Traditionen dennoch nicht gebrochen (…)Kaum Feuerwerk, kaum Partys: Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal ganz anders. In New York und Wuhan wird mit Traditionen dennoch nicht gebrochen – die Stadt Köln hat sich statt Feuerwerken etwas anderes überlegt.

Von „Lichtfeuerwerk“ in Köln bis zum Ball Drop in New York - SWR3

2020 ist geschafft. Die Menschen begrüßen das neue Jahr. Vielerorts verläuft Silvester wegen Corona anders als sonst, vor allem ruhiger - mit einigen Ausnahmen.2020 ist geschafft. Die Menschen begrüßen das neue Jahr. Vielerorts verläuft Silvester wegen Corona anders als sonst, vor allem ruhiger - mit einigen Ausnahmen.

Silvester mit Corona: Deutschland startet ruhiger ins neue Jahr - mit einigen Ausnahmen, Demo in Offenbach | Panorama

Es wird ein ruhigeres Silvester dieses Jahr. Den Anfang machten Samoa und Neuseeland. BILD zeigt Livestreams aus den großen Metropolen. Es wird ein ruhigeres Silvester dieses Jahr. Den Anfang machten Samoa und Neuseeland. BILD zeigt Livestreams aus den großen Metropolen.

Corona-Silvester auf der Welt: Wuhan feierte, als sei nix gewesen - Politik Ausland - Bild.de

Berlin - Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Corona-Pandemie diesmal sehr anders. In Berlin fällt das große Höhenfeuerwerk am Brandenburger Tor aus. Was wo zum Jahreswechsel passiert - von Sydney bis New York.

Silvester in Corona-Zeiten: So wird in der Welt gefeiert - Panorama - nordbayern.de

Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Corona-Pandemie diesmal sehr anders. In Berlin fällt das große Höhenfeuerwerk am Brandenburger Tor aus. Ein Überblick, was wo zum Jahreswechsel passiert – von Sydney bis New York.Die Silvesterfeierlichkeiten rund um den Globus sind wegen der Corona-Pandemie diesmal sehr anders. In Berlin fällt das große Höhenfeuerwerk am Brandenburger Tor aus. Ein Überblick, was wo zum Jahreswechsel passiert – von Sydney bis New York.

Silvester und Corona: So feiert die Welt den Jahreswechsel unter Pandemie-Bedingungen

Deutschlandfunk Kultur - Weltzeit

Vor einem Jahr wünschten sich viele Leute vielleicht eher nebenbei Gesundheit - zum Jahreswechsel 2020/21 hat das wegen Corona einen ganz anderen Klang.Vor einem Jahr wünschten sich viele Leute vielleicht eher nebenbei Gesundheit - zum Jahreswechsel 2020/21 hat das wegen Corona einen ganz anderen Klang.

Mit einem farbenprächtigen Feuerwerk an der berühmten Harbour Bridge und dem Opernhaus hat Sydney das neue Jahr begrüßt. Zuschauer waren diesmal wegen der Corona-Pandemie am Hafen nicht erlaubt. Die Behörden hatten zuvor verkündet, jede und jeden mit einer Geldstrafe von 1000 australischen Dollar (etwa 626 Euro) zu ahnden, der die Absperrungen zum Hafengebiet zu überwinden versuche.Mit einem farbenprächtigen Feuerwerk an der berühmten Harbour Bridge und dem Opernhaus hat Sydney das neue Jahr begrüßt. Zuschauer waren diesmal wegen der Corona-Pandemie am Hafen nicht erlaubt. Die Behörden hatten zuvor verkündet, jede und jeden mit einer Geldstrafe von 1000 australischen Dollar (etwa 626 Euro) zu ahnden, der die Absperrungen zum Hafengebiet zu überwinden versuche.

Feuerwerk ohne Zuschauer in Sydney begrüßt 2021

Die Silvester-Nacht verlief in Deutschland vergleichsweise ruhig. Es gab aber Ausnahmen: In Berlin brannte ein Supermarkt aus, in Brandenburg starb ein Mann.Die Silvester-Nacht verlief in Deutschland vergleichsweise ruhig. Es gab aber Ausnahmen: In Berlin brannte ein Supermarkt aus, in Brandenburg starb ein Mann.

Silvester-Bilanz der Polizei: Großbrand, Mann verliert Hand

2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr - in der Hoffnung, dass es besser wird als die vergangenen zwölf Monate im Zeichen der Corona-Pandemie. Vielerorts verlaufen die Silvesterfeiern anders als sonst, vor allem ruhiger - mit einigen Ausnahmen.2020 ist geschafft. Weltweit begrüßen die Menschen das neue Jahr - in der Hoffnung, dass es besser wird als die vergangenen zwölf Monate im Zeichen der Corona-Pandemie. Vielerorts verlaufen die …

«Willkommen 2021»: Silvester zwischen Corona und Sektlaune

Hier finden Sie Informationen zu dem Thema „Anders als sonst“. Lesen Sie jetzt „"Willkommen 2021": Silvester zwischen Corona und Sektlaune“.Hier finden Sie Informationen zu dem Thema „Anders als sonst“. Lesen Sie jetzt „"Willkommen 2021": Silvester zwischen Corona und Sektlaune“.

Anders als sonst: "Willkommen 2021": Silvester zwischen Corona und Sektlaune | ZEIT ONLINE