1. Polizeieinsatz beim Derby „teilweise rechtswidrig“  Krone.at
  2. Polizeieinsatz beim Wiener Derby teilweise rechtswidrig  DiePresse.com
  3. Urteil steht fest: Polizei-Einsatz bei Wiener Derby war teilweise rechtswidrig  Kleine Zeitung
  4. Teilweise nicht rechtmäßig Hammer-Urteil zu Rapid-Fan-Einkesselung 1.338 Rapid-Fans wurden eingekesselt, 28 von  oe24.at
  5. Mehr zum Thema in Google News
Der Polizeieinsatz beim Wiener Fußball-Derby zwischen Austria und Rapid im Dezember 2018 war teilweise rechtswidrig. Zwar war die ...Der Polizeieinsatz beim Wiener Fußball-Derby zwischen Austria und Rapid im Dezember 2018 war teilweise rechtswidrig. Zwar war die ...

Polizeieinsatz beim Derby „teilweise rechtswidrig“ | krone.at

Zwar war die Identitätsfeststellung der Teilnehmer des Rapid-Fanzuges korrekt, die langen Anhaltungen sowie die Wegweisungen waren jedoch nicht gesetzeskonform.Zwar war die Identitätsfeststellung der Teilnehmer des Rapid-Fanzuges korrekt, die langen Anhaltungen sowie die Wegweisungen waren jedoch nicht gesetzeskonform.

Polizeieinsatz beim Wiener Derby teilweise rechtswidrig « DiePresse.com

Fehler aufseiten der Polizei und aufseiten der Rapid-Fans hat das Verwaltungsgericht Wien in der Causa um die Einkesselung beim Wiener Derby im vergangenen Dezember festgestellt. Der Polizeieinsatz war teilweise rechtswidrig.Fehler aufseiten der Polizei und aufseiten der Rapid-Fans hat das Verwaltungsgericht Wien in der Causa um die Einkesselung beim Wiener Derby im vergangenen Dezember festgestellt. Der Polizeieinsatz war teilweise rechtswidrig.

Chronik: Einsatz gegen Rapid-Fans teils rechtswidrig - wien.ORF.at

1.338 Rapid-Fans wurden eingekesselt, 28 von ihnen klagten gegen den Polizei-Einsatz.1.338 Rapid-Fans wurden eingekesselt, 28 von ihnen klagten gegen den Polizei-Einsatz.

Hammer-Urteil zu Rapid-Fan-Einkesselung

Die Polizeimaßnahmen vor dem Wiener-Derby von Rapid gegen die Wiener im Dezember 2018 sind teilweise rechtswidrig gewesen. Das geht aus einem Urteil des Wiener Verwaltungsgerichts hervor.Die Polizeimaßnahmen vor dem Wiener-Derby von Rapid gegen die Wiener im Dezember 2018 sind teilweise rechtswidrig gewesen. Das geht aus einem Urteil des Wiener Verwaltungsgerichts hervor.

Urteil steht fest: Polizei-Einsatz bei Wiener Derby war teilweise rechtswidrig « kleinezeitung.at