Erdogan droht: Bei EU-Kritik Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge  kurier.atMehr zum Thema in Google News
Der türkische Präsident verbittet sich Kritik an Syrien-Offensive und wirft Europäern mangelnde Unterstützung bei der Versorgung von Flüchtlingen vor.Der türkische Präsident verbittet sich Kritik an Syrien-Offensive und wirft Europäern mangelnde Unterstützung bei der Versorgung von Flüchtlingen vor.

Erdogan droht: Bei EU-Kritik Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge | kurier.at

Der Einmarsch der Türkei in den syrischen Grenzgebieten hat auf der ganzen Welt zu Protesten von Kurden geführt. Auch in Wien gingen rund 300 ...Der Einmarsch der Türkei in den syrischen Grenzgebieten hat auf der ganzen Welt zu Protesten von Kurden geführt. Auch in Wien gingen rund 300 ...

Nach Türkei-Einmarsch: Kurden-Demo auch in Wien | krone.at

Türkische Bodenoffensive in Nordostsyrien läuft an - derStandard.at

Präsident Erdoğan kündigte per Twitter den Beginn der umstrittenen Operation „Friedensquelle“ an. Kurz nach dem Einmarsch gab es erste zivile Opfer. Die Nato zeigt Verständnis, während der...Präsident Erdoğan kündigte per Twitter den Beginn der umstrittenen Operation „Friedensquelle“ an. Kurz nach dem Einmarsch gab es erste zivile Opfer. Die Nato zeigt Verständnis, während der...

Türkei marschiert in Nordsyrien ein | DiePresse.com

Der Einmarsch der türkischen Truppen in Nordsyrien bedroht die syrischen Kurden und stärkt Diktator Baschar al-Assad. Das wird katastrophale Folgen haben, für uns alle. Der Einmarsch der türkischen Truppen in Nordsyrien bedroht die syrischen Kurden und stärkt Diktator Baschar al-Assad. Das wird katastrophale Folgen haben, für uns alle.

Türkische Militäroffensive: Recep Tayyip Erdoğan ist nicht auf einer Friedensmission | ZEIT ONLINE

Erdogan bringt den Krieg zurück nach Syrien und riskiert mit seiner Offensive einen Flächenbrand. Auch Deutschland darf nicht akzeptieren, dass ein Nato-Partner das Völkerrecht bricht.   Von Patrick Diekmann.Erdogan bringt den Krieg zurück nach Syrien und riskiert mit seiner Offensive einen Flächenbrand. Auch Deutschland darf nicht akzeptieren, dass ein Nato-Partner das Völkerrecht bricht.   Von Patrick Diekmann.

Türkei: Erdogans Invasion in Nordsyrien – Ein Schlag in unser Gesicht

“Wir verurteilen die türkische Offensive in Nordost-#Syrien aufs Schärfste. Die Türkei nimmt eine weitere Destabilisierung der Region in Kauf und riskiert das Wiedererstarken des IS. Wir rufen die Türkei auf, die Offensive zu beenden.”

Heiko Maas 🇪🇺 on Twitter: "Wir verurteilen die türkische Offensive in Nordost-#Syrien aufs Schärfste. Die Türkei nimmt eine weitere Destabilisierung der Region in Kauf und riskiert das Wiedererstarken des IS. Wir rufen die Türkei auf, die Offensive zu beenden."

“Tragödie in #Nordsyrien ist auch Folge unsres Versagens. Wir haben es in Europa nicht geschafft, nachhaltige Lösungen für Eindämmung des #Syrien-Krieges zu finden, haben lieber USA einfach machen lassen. BReg sollte Erdogan zu Rückzug auffordern & Waffenexporte an Türkei stoppen!”

Cem Özdemir on Twitter: "Tragödie in #Nordsyrien ist auch Folge unsres Versagens. Wir haben es in Europa nicht geschafft, nachhaltige Lösungen für Eindämmung des #Syrien-Krieges zu finden, haben lieber USA einfach machen lassen. BReg sollte Erdogan zu Rückzug auffordern & Waffenexporte an Türkei stoppen!"

“#wirallesagennein zum völkerrechtswidrigen Einmarsch der #Türkei in Syrien. Die Kurden haben die, von der westlichen Welt gefürchtete, IS bekämpf. Nun will sie Erdoğan wieder erstarken lassen. Jeder Krieg bedeutet Tod, Vertreibung und Unsicherheit.”

Meşale Tolu on Twitter: "#wirallesagennein zum völkerrechtswidrigen Einmarsch der #Türkei in Syrien. Die Kurden haben die, von der westlichen Welt gefürchtete, IS bekämpf. Nun will sie Erdoğan wieder erstarken lassen. Jeder Krieg bedeutet Tod, Vertreibung und Unsicherheit.… https://t.co/V4M6MARwzN"

“Nordsyrien mag weit weg sein, der Konflikt nicht. In 🇩🇪 lebt der überwiegende Großteil der Türken & Kurden glücklicherweise friedlich zusammen. Erdogans Aggression gefährdet auch den gesellschaftlichen Frieden in unserem Land. Aufwind für Scharfmacher. #Einmarsch #Syrien”

Düzen Tekkal on Twitter: "Nordsyrien mag weit weg sein, der Konflikt nicht. In 🇩🇪 lebt der überwiegende Großteil der Türken & Kurden glücklicherweise friedlich zusammen. Erdogans Aggression gefährdet auch den gesellschaftlichen Frieden in unserem Land. Aufwind für Scharfmacher. #Einmarsch #Syrien"

Die Türkei ist am Mittwochabend mit Bodentruppen in Nordsyrien einmarschiert. Die türkische Armee habe mit Unterstützung syrischer Milizen eine Bodenoffensive gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien begonnen, teilte das Verteidigungsministerium in Ankara mit. Ein Sprecher einer der beteiligten syrischen Rebellengruppen sagte, der Angriff habe in der syrischen Grenzstadt Tal Abjad begonnen und wurde in der Nacht fortgesetzt.Die Türkei ist am Mittwochabend mit Bodentruppen in Nordsyrien einmarschiert. Die türkische Armee habe mit Unterstützung syrischer Milizen eine Bodenoffensive gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien begonnen, teilte das Verteidigungsministerium in Ankara mit. Ein Sprecher einer der beteiligten syrischen Rebellengruppen sagte, der Angriff habe in der syrischen Grenzstadt Tal Abjad begonnen und wurde in der Nacht fortgesetzt.

Türkische Offensive: Einmarsch mit Bodentruppen in Syrien - news.ORF.at

Angesichts der Kritik der Europäer an der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den EU-Staaten erneut gedroht, die Grenzen für syrische Flüchtlinge zu öffnen. Die EU-Kommission bekräftigte jedoch ihre Bedenken. US-Präsident Donald Trump verteidigte indes den Abzug der amerikanischen Truppen.Angesichts der Kritik der Europäer an der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den EU-Staaten erneut gedroht, die Grenzen für syrische Flüchtlinge zu öffnen. Die EU-Kommission bekräftigte jedoch ihre Bedenken. US-Präsident Donald Trump verteidigte indes den Abzug der amerikanischen Truppen.

Türkische Offensive: Erdogan droht mit Ende von Flüchtlingsdeal - news.ORF.at

Die Türkei hat ihren Militäreinsatz im Nordosten Syriens begonnen. Das teilte Präsident Recep Tayyip Erdogan mit. Die Entwicklungen dazu im Live-Ticker.Die Türkei hat ihren Militäreinsatz im Nordosten Syriens begonnen. Das teilte Präsident Recep Tayyip Erdogan mit. Die Entwicklungen dazu im Live-Ticker.

Erdogan droht Europa mit 3,6 Millionen Flüchtlingen - News | heute.at

Kurdische Truppen in Syrien stoppen Kampf gegen IS-Terrormiliz. EU fordert von Türkei Ende der Offensive in Nordsyrien. Trump: Türkischer Einmarsch in Syrien ist "eine schlechte Idee". Kurdische Truppen in Syrien stoppen Kampf gegen IS-Terrormiliz. EU fordert von Türkei Ende der Offensive in Nordsyrien. Trump: Türkischer Einmarsch in Syrien ist "eine schlechte Idee".

Erste Tote in Nordsyrien: Kurdische Truppen stoppen Kampf gegen IS-Terrormiliz « kleinezeitung.at

Die Türkei hat nach Luftangriffen und Artilleriefeuer gegen kurdische Milizen in Nordsyrien nun auch mit einer Bodenoffensive begonnen.Die Türkei hat nach Luftangriffen und Artilleriefeuer gegen kurdische Milizen in Nordsyrien nun auch mit einer Bodenoffensive begonnen.

Erdogan-Einmarsch fordert bereits zahlreiche Tote

Erdogan tönt: Hey EU, wach auf! Ich sage erneut: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht, ist unsere Aufgabe einfach: Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen, sagte Erdogan am Donnerstag in Ankara.Erdogan tönt:

Türkei droht EU: “Drei Millionen Menschen werden zu euch kommen” - Welt -- VOL.AT

Die türkische Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien steht nach Angaben eines Regierungsvertreters unmittelbar bevor. Der türkische Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun schrieb in der "Washington Post", Armee-Einheiten seines Landes würden die Grenze zu Syrien "in Kürze" überschreiten. Kurdische Kämpfer hätten jetzt noch die Möglichkeit zum "Überlaufen".

Nordsyrien - Türkei startet Militäroffensive gegen Kurden "in Kürze" - noen.at

Erdogan droht EU mit Öffnung der Grenzen - news.ORF.at

Die türkische Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien steht nach Angaben eines Regierungsvertreters unmittelbar bevor. Der türkische Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun schrieb in der "Washington Post", Armee-Einheiten seines Landes würden die Grenze zu Syrien "in Kürze" überschreiten. Kurdische Kämpfer hätten jetzt noch die Möglichkeit zum "Überlaufen".Die türkische Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien steht nach Angaben eines Regierungsvertreters unmittelbar bevor. Der türkische Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun schrieb in der "Washington Post", Armee-Einheiten seines Landes würden die Grenze zu Syrien "in Kürze" überschreiten. Kurdische Kämpfer hätten jetzt noch die Möglichkeit zum "Überlaufen".

Türkei vor Einmarsch in Syrien - SALZBURG24

AKCALE. Angesichts der Kritik der Europäer an der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den EU-Staaten gedroht, die Grenzen für syrische Flüchtlinge zu öffnen.AKCALE. Angesichts der Kritik der Europäer an der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den EU-Staaten gedroht, die Grenzen für syrische Flüchtlinge zu öffnen.

Erdogan droht EU mit Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge | Nachrichten.at