1. Koalition beharrt auf Kürzung der Kinderzuschläge  Krone.at
  2. Regierung bleibt trotz Kritik bei ihren Mindestsicherungsplänen  derStandard.at
  3. Mehr zum Thema in Google News

Die türkis-blaue Koalition hält an der geplanten Kürzung der Kinderzuschüsse in der Mindestsicherung fest. ÖVP-Klubchef August Wöginger sprach zum ...

Die Lawinensituation in weiten Teilen Österreichs Bergen spitzt sich weiter zu. Nach den steirischen Nordalpen gilt seit Mittwoch auch in Teilen von Salzburg, Ober- und Niederösterreich die höchste Lawinenwarnstufe der fünfteiligen Skala. In der Steiermark und Vorarlberg sind zahlreiche Orte nicht erreichbar. In St. Anton am Arlberg wurde ein 16-jähriger Skifahrer bei einem Lawinenabgang getötet.

Aufgrund der anhaltend großen Lawinengefahr der Stufe 4 waren am Mittwochvormittag in Vorarlberg die Arlberg-Orte Lech, Zürs und Stuben nicht auf dem Straßenweg erreichbar.

Die massiven Schneefälle halten auch am Donnerstag an: Etliche Orte sind abgeschnitten, hunderte Haushalte ohne Strom, ein Teil der Westbahnstrecke ist wegen einer Lawine unterbrochen. Eine kurzzeitige Besserung am Freitag soll Hubschrauberflüge möglich machen.